Loading...
Prater und Riesenrad

Prater und Riesenrad

Der Prater ist Wiens beliebtester Vergnügungspark. Genießen Sie einen tollen Blick über Wien vom Riesenrad, betreiben Sie Sport oder entspannen Sie sich im Bereich der weitläufigen Parks, Waldflächen und Wiesen.

Der Prater ist in der Nähe des Stadtzentrums und ist ideal zum Wandern, Radfahren, Joggen oder einfach nur um nach einer anstrengenden Sightseeing Tour durch Wien auf der Wiese zu liegen und zu entspannen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Erholung, wie die Trabrennbahn Krieau, das Praterstadion (Fußball und Leichtathletik-Bereich), das Stadionbad (ein öffentliches Schwimmbad), die Galopprennbahn Freudenau und das Vergnügen im Pavillion (Lusthaus). Zwei weitere Attraktionen im Prater sind der Wiener Wurschtlprater, einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt mit dem Riesenrad, von dem man eine herrliche Aussicht über Wien auf einer Höhe von 65 Metern hat. Mit der Liliputbahn, eine historische Dampflokomotive, können Sie auf einer Strecke von 4 km innerhalb von 20 Minuten vom Messegelände zum Praterstadion fahren.

Das Riesenrad wurde im Jahr 1897 errichtet, um den 50. Jahrestag der Herrschaft von Kaiser Franz Josef I. zu ehren. Das Rad selbst erstreckt sich über 65 Meter. Es gibt 15 Gondeln, die sich mit einer Geschwindigkeit von 0.75 Meter pro Sekunde drehen und das Gewicht der Struktur beträgt 430 Tonnen. Im Jahr 1914 war das Riesenrad der Standort für einen sensationellen Filmstunt: Madame Solange d’Atalide hat es geschafft sitzend auf einem Pferd, das auf einer der Gondeln gestanden ist eine Runde zu drehen. Das war nicht das einzige Mal, dass das Riesenrad in einem Film vorgekommen ist. Der dritte Mann und Before Sunrise sind nur einige davon.

Im Jahr 1944, auf dem Höhepunkt des Zweiten Weltkriegs, ist das Riesenrad abgebrannt und wurde aber im Jahre 1945 wieder aufgebaut – zur gleichen Zeit wie der Stephansdom. Das Wiener Riesenrad ist das einzige Riesenrad seiner Zeit, das noch heute im Einsatz ist. Die berühmte österreichische Fotografin Inge Morath hat einige erstaunliche Fotos davon geschossen.

Adresse:
Riesenradplatz, 1020 Wien

Öffnungszeiten:
Hauptsaison: 15. März bis 31. Oktober zwischen 10 Uhr und 1 Uhr